Bewegungsapparat

  • Arthrose

    Osteoarthrose, oftmals auch nur als Arthrose bezeichnet, tritt bei Pferden sehr häufig auf und bezeichnet einen Krankheitsprozess, der mit einer Schädigung des Gelenkknorpels, dem Umbau der an der Gelenkbildung beteiligten Knochen und das Gelenk umgebenden (periartikulären) Gewebsveränderungen einhergeht.

  • Hufgesundheit

    Ohne Huf kein Pferd. Diese alte Weisheit von Fritz Rödder ist so wahr wie zeitlos. Die Konstruktion des Pferdehufes kann wahrlich als Wunderwerk der Evolution angesehen werden.

  • Rückenschmerzen

    Lahmheiten, verminderter Muskelaufbau, nachlassende Leistung, Bewegungsschmerz, Schonungshaltung, verkürzter Schritt, Steifheit, Schmerzen beim Satteln - Rückenschmerzen bei Pferden haben oft viele Gesichter und zeigen sich durch überwiegend unspezifischeSymptome. Eine Definition des Begriffes „Rückenschmerzen“ als Einzelsymptom ist nicht ganz eindeutig möglich. Vielmehr spricht man bei Pferden hier im weitesten Sinne von Beschwerden, die die Wirbelsäule und deren benachbarte Strukturen (Muskeln, Nerven, Faszien, Bindegewebe) betreffen.